Multiplikatoren aus den Jugendrotkreuzverbänden Sachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen. Foto: Unbekannt

Aktionswoche „BLUT + JUNG“

In der Zeit vom 14.06.2010 (Weltblutspendertag; offizieller kick off in Berlin) bis 20.06.2010 organisieren junge Menschen des Roten Kreuzes bundesweit in 100 Orten eigenständig Blutspendetermine der besonderen Art.
Zielgruppe hierfür sind junge Spender im Alter von 18-27 Jahren.
In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt.
Langjährige Blutspender kommen nun in ein Alter, wo die Spendefähigkeit nicht mehr gegeben ist, und der Nachwuchs bleibt aus.
Aus diesem Grund haben sich Jugendrotkreuz und Blutspendedienste zusammengetan, um jungen Menschen zu zeigen, dass die Blutspende eine Form ist, mit wenig Aufwand einen leistbaren Beitrag für die Gesellschaft zu erbringen, und gleichzeitig etwas für die eigene Gesundheit zu tun.
In Sachsen Anhalt beteiligen sich die DRK-Verbände Weißenfels, Naumburg, Halle, Merseburg-Querfurt, Dessau, Wanzleben, Bitterfeld und Quedlinburg. Unterstützung erfahren sie vom DRK-Blutspendedienst NSTOB.

Seite drucken Seite empfehlen nach oben